JavaScript-Hinweis: Bitte aktivieren sie JavaScript in Ihrem Browser um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können.

Unsere Arbeit

DAZ akquiriert Entwicklungshilfemittel und Spenden z.B. zum Bau von Brunnen und von Schulen. Es werden finanzielle Mittel für die Bezahlung von Lehrern und die Beschaffung von Schulmaterialien bereit gestellt. Ein Ausbildungszentrum ermöglicht die Berufsausbildung in der Savanne und unterstützt die Bauern bei der gewinnorientierten Honigproduktion, in der Landwirtschaft und bei Bewässerungs- und Aufforstungsprojekten. Wir halten Kontakt zu verschiedenen Schulen, die durch eigene Initiativen erheblich zum Spendenaufkommen des Vereins beitragen, zu Wissenschaftlern und Fachberatern. 


... mehr

unsere Partner

Unsere Vereinsarbeit konzentriert sich auf die Zusammenarbeit mit dem Verein „Association Aide aux Enfants Orphelins du Sida“ in Lomé und dem Verein „Information Technologie Village“ (IT Village) in Dapaong. Die beiden Togoischen Vereine werden durch ehemalige DAZ-Mitglieder geleitet, die lange Zeit in Deutschland gelebt haben und in die Heimat Togo zurück gekehrt sind. Mit ihnen stehen wir regelmäßig über E-Mail, Skype und WhatsApp in Verbindung. In Deutschland und Togo tätige Fachleute aus verschiedenen Bereichen helfen durch Beratung und Mitarbeit.


... mehr

weitere Betätigungsfelder

Schulgebäude

Unsere Erfolge

In den letzten Jahren wurden in Zusammen-arbeit mit IT Village drei Schulen neu gebaut. Dabei konnten wir auf Planungen des interna-tional tätigen Architekten Francis Kéré aus Burkina Faso zurück greifen. In Zusammen-arbeit mit der Hochschule Wildau konnte der motorische Antrieb einer bisher nur manuell zu bedienenden Lehmziegelpresse realisiert werden. Es wurden 16 Trinkwasserbrunnen gebohrt und die Wartung und Unterhaltung an Einheimische für ein angemessenes Entgelt übertragen. Schüler können seit vergangenem Jahr eine warme Mittagsmahlzeit in der Schu-le bekommen. ... mehr

Schulbänke

Unsere Weihnachtsbriefe

Mit unseren Weihnachtsbriefen bedanken wir uns jeweils zum Jahresende bei unseren Mitgliedern, Partnern und sonstigen Spendern für ihren Einsatz, berichten über die Erfolge unserer Arbeit und bitten um projektbezogene Spenden. Zum Jahresende 2015 gingen z.B. 2.630 € ein. Damit konnten 52 Schulbänke hergestellt werden. Die Schüler in dem Dorf Kpayendiga müssen nun nicht mehr – wie bisher - auf Holzstangen im Unterricht sitzen. ... mehr

Fotoausstellung

Unsere Öffentlichkeitsarbeit

Es gibt eine aktuelle Fotoausstellung zum Leben in der Savanne Togos und zur Arbeit von DAZ e.V. und seinen Partnern. Die Ausstellung wird an verschiedenen Orten in Mecklenburg und Vorpommern zu sehen sein. Die Eröffnung fand in Rüdersdorf bei Berlin statt. Sogar aus Hamburg gibt es schon eine Anfrage zur Präsentation der Ausstellung. Das Kinderhaus Frieda gibt jährlich einen Kalender über das Leben im Waisenhaus in Lomé heraus und auch über Flyer, Prospekte und die umfassenden Berichte zum Jahresende wird die Vereinsarbeit transparent dargestellt. ... mehr

Kontakt

Deutsch-Afrikanische Zusammenarbeit e.V. (DAZ)
Mühlenstraße 1, D 18439 Stralsund 

info@daz-eu.de

Tel.: +49 (0)3831 - 66 65 30

Kontaktformular

Im Oktober 2017 unternahmen drei Mitglieder des Vereins DAZ e.V. eine Projektreise nach Togo, um sich dort über die Entwicklung der vom Verein geförderten Projekte zu informieren und die aktuelle Situation neu kennen zu lernen. Hier ein erster Bericht über einige Stationen der Reise.

Bei Ihrem Aufenthalt in Kpayendiga konnten die Mitglieder der Gruppe den 4. Schulneubau von IT Village bewundern. Stolz berichtete der Bauleiter, dass er in einer Rekordzeit von 5 Monaten errichtet wurde. Alle Schulbauten wurden nach Entwürfen des aus Burkina Faso stammenden Architekten Francis Kere errichtet. Lehmsteine mit einem 10%-Zement-Anteil und ein Doppeldach sorgen für angenehme Raumtemperaturen. Weiter können Sie diesen Bericht mit dem folgenden Link lesen.

Ohne Schule geht es nicht

„Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst sucht Imker für den Aufbau einer Ausbildungsimkerei in Togo“

So hatte der Verein DAZ e.V. im Jahr 2015 - allerdings ohne Erfolg - und ab November 2016 mit neuem Angebot geworben. Das ist nun fast ein Jahr her, aber wie so oft hat sich auch hier beharrliches Suchen und Werben ausgezahlt.
Nun endlich kam die Nachricht, dass ein Imkermeister gefunden sei, der alle erforderlichen Qualifikationen nachweisen konnte und die darüber hinaus gehenden notwendigen Voraussetzungen mitbringt. Er wird im November von „Brot für die Welt“ eingestellt und nach einer entsprechenden Vorbereitungszweit im kommenden Jahr bei IT Village in Togo seinen Dienst beginnen. Wir wünschen ihm schon jetzt viel Erfolg und eine gute Zeit in Togo.