JavaScript-Hinweis: Bitte aktivieren sie JavaScript in Ihrem Browser um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können.
Verein für Deutsch-Afrikanische Zusammenarbeit e.V.
DAZ Logo 456

INROS LACKNER

INROS LACKNER in Togo

Inros LacknerDas Unternehmen INROS LACKNER SE steht für anspruchsvolle Architektur- und Ingenieurlösungen national und international. Das Unternehmen ist in vielen Städten Deutschlands und in mehreren Ländern durch Niederlassungen vertreten, so auch in Togo. Die Geschichte von INROS LACKNER in Togo begann mit dem Bau des ersten Tiefseehafens in Afrika. Seit 1960 begleitet Inros Lackner aktiv die Entwicklung des Hafens Lomé, welcher sukzessive erweitert und an die heutigen Anforderungen angepasst worden ist.

Standortwahl Togo

Togo ist ein kleines und vor allem stabiles Land. Stabilität ist ein wichtiges Kriterium für die Standortwahl eines deutschen Unternehmens. Darüber hinaus bietet Togo mit seinem internationalen Flughafen und der Fluggesellschaft ASKY eine gute Verbindungsmöglichkeit zu vielen afrikanischen Projektländern von INROS LACKNER. Das Büro ist seit der ersten Hafenausbauphase in den 60er Jahren in Togo präsent. Nach der Wiederaufnahme der internationalen Kooperation im Jahr 2008 konnte das lokale Team verstärkt und das Aktivitätsfeld erweitert werden. Von 2008 bis heute hat INROS LACKNER alleine in Togo circa 30 Projekte im Bereich Infrastruktur und Küstenschutz bearbeitet und erfolgreich abgeschlossen.
Gerade als international tätiges Unternehmen ist gesellschaftliches Engagement für das Unternehmen von zentraler Bedeutung. Vor allem in den Ländern, in denen Projekte realisiert werden, setzen sich die Mitarbeiter aktiv für die Verbesserung der Lebensbe¬dingungen vor Ort ein. Das trifft natürlich auch auf Togo zu, da die Mitarbeiter bereits seit Jahrzehnten die Entwicklung des Landes als Planer und Berater für Infrastrukturprojekte mitgestalten.


Uwe LemckeUwe LemckeGesundheitsförderung

Um einen Beitrag zur Gesundheitsförderung zu leisten, hat sich das Unternehmen beispielsweise dazu entschlossen, die durch den Verein DAZ e.V. ins Leben gerufene Klinik in Cinkassé im Norden Togos zu unterstützen. Der neu gegründete Verein „Inros Lackner hilft“ sammelt aktuell Spenden für die Finanzierung eines Rettungswagens.
Wenn Sie mehr über dieses Unternehmen und deren Aktivitäten erfahren wollen, schauen Sie sich die Website gerne an: www.inros-lackner.de

Ein Interview der DAZ-Vorsitzenden mit Uwe Lemcke, Geschäftsführer von INROS LACKNER SE, Rostock, finden Sie im Downloadbereich unserer Website unter:

PdfJahresbericht 2020/ 2.Fassung Beliebt

Nach Oben